{{ currentTrack.artist }}

{{ currentTrack.title }}

17.11.2022 07:03 Uhr

Sozialbereich einigt sich auf mehr Lohn

Astrid Koreska

Die Löhne und Gehälter der Beschäftigten im privaten Pflege-, Gesundheits- und Sozialbereich steigen um bis zu 10,2 Prozent. Darauf haben sich die Gewerkschaften und der Arbeitgeberverband in der vierten Verhandlungsrunde nach 16 Stunden geeinigt. Vordienstzeiten aus dem Zivildienst oder dem Freiwilligen Sozialen Jahr werden besser angerechnet. Lehrlinge bekommen fünf Tage frei, wenn sie sich auf die Lehrabschlussprüfung vorbereiten. Sowohl Gewerkschaft als auch Arbeitgeber sind nach dem Ende der Verhandlungen zufrieden