{{ currentTrack.artist }}

{{ currentTrack.title }}

Gewinnen Sie einen Urlaub in Naumburg!

Sachsen-Anhalt – nicht weit von Berlin gelegen – ist ein Geheimtipp für Kulturinteressierte. Und mit Geheimtipps kennt sich der Arabella-Urlaubsprofi Peter Agathakis bekanntlich besonders gut aus. Was dieses Bundesland so besonders macht, erfahren Sie diesen Sonntag, 3. Oktober 2021 ab 14 Uhr auf Radio Arabella und in unserem Podcast „Wolkenlos. Der Arabella-Reisepodcast“.

Kulturgenuss und Welterbe kompakt erleben

Sachsen-Anhalt ist so etwas wie das Kulturschatzkästchen Deutschlands. Auf engstem Raum konzentrieren sich die Fachwerkstadt Quedlinburg, die Lutherstätten in Eisleben und Wittenberg, das Bauhaus und die Meisterhäuser in Dessau, das Gartenreich Dessau-Wörlitz, der Naumburger Dom und die Himmelsscheibe von Nebra.

Wolkenlos_Sachsen Anhalt_Herzoglicher Weingarten.jpg

Herzoglicher Weinberg in Freyburg (Unstrut)

Landschaftlich besonders malerisch präsentiert sich der Süden Sachsen-Anhalts. Hier trifft sanftes Hügelland mit uralten Weinbergen, Steilterrassen, Natursteinmauern und romantischen Winzerhäuschen auf Kultur von Weltrang: Saale-Unstrut ist ein Stück Italien mitten in Deutschland und wird gern als „Toskana des Nordens“ bezeichnet.

Wolkenlos_Sachsen Anhalt_Naumburger Dom.jpg

UNESCO-Welterbe Naumburger Dom

Hier erleben Sie Hochkultur, die bis in die heutige Zeit nichts von ihrer Faszination verloren hat. 1.000-jährige Städte und Dome sowie unzählige Burgen, Kirchen und Klöster sind Zeugen einer europäischen Blütezeit.

Saale-Unstrut und der Wein: Eine lange Geschichte

Wolkenlos_Sachsen Anhalt_Blick über Saale-Unstrut.jpg

Blick über Saale-Unstrut

Vor etwa 1.000 Jahren wurden in der Region die ersten Rebstöcke gepflanzt. Heute ist es Deutschlands nördlichstes Weinanbaugebiet.

Wolkenlos_Sachsen Anhalt_Weinberge Saale-Unstrut.jpg

Weingenuss bei Bad Kösen

Neben der Winzervereinigung Freyburg und der historischen Rotkäppchen-Sektkellerei laden über 60 Privatweingüter und das Landesweingut Kloster Pforta mit Straußwirtschaften und Gutsschenken zum Verweilen und Probieren ein. Drei Weinstraßen weisen den Weg: die „Weinstraße Saale-Unstrut“, die „Weinstraße Mannsfelder Seen“ und die „Weinroute Weiße Elster“.

Welterbe Naumburger Dom: Meisterwerke hautnah erleben

Wolkenlos_Sachsen Anhalt_NaumburgerDom_Westchor.jpg

Westchor des Naumburger Doms

Schon von Weitem erblickt man die vier Türme des Naumburger Doms, die in der hügeligen Landschaft zwischen den Flüssen Saale und Unstrut herausstechen. Der Dom ist eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler des europäischen Hochmittelalters.

Tipp des Urlaubsprofis

Schauen Sie sich im Dom unbedingt die Stifterfiguren im Westchor genauer an! Sie sind 800 Jahre alt, aus Stein gehauen und wirken trotzdem lebendig – das fasziniert jährlich tausende Besucher.

Wolkenlos_Sachsen Anhalt__NaumburgerDom_Stifterfigur_Uta.jpg

Stifterfigur Uta im Naumburger Dom

Eine Figur sticht dabei besonders heraus: Uta von Naumburg, Umberto Eco bezeichnete sie als die „schönste Frau des Mittelalters“, sie erscheint stolz, aber auch geheimnisvoll.

Übernachtungstipp in Naumburg

Wolkenlos_Sachsen Anhalt_Gatshof Zufriedenheit aussen.jpg

Hotel Gasthof Zufriedenheit außen

Das individuelle Boutique-Hotel Gasthof Zufriedenheit bietet 15 Zimmer und 2 Suiten mitten im Herzen vom historischen Naumburg. Seit 1853 wird hier schon eine Gastwirtschaft betrieben, und auch heute sind Weinstube und Restaurant wieder Orte der Begegnung.

Wolkenlos_Sachsen Anhalt_Gasthof Zufriedenheit Zimmer.jpg

Hotel Gasthof Zufriedenheit, Doppelzimmer

Dort erwartet Sie ehrliche Küche mit frischem Esprit und erlesene Weine aus der Region Saale-Unstrut. In weniger als zwei Minuten erreichen Sie vom Hotel den Naumburger Dom oder flanieren auf der mittelalterlichen Straße der Romanik.

Halle (Saale): Eine Stadt zum Verlieben

Wolkenlos_Sachsen Anhalt_Stadtansicht Halle (Saale).jpg

Stadtansicht Halle (Saale)

Die Händelstadt Halle (Saale) bietet den einmaligen UNESCO-Schatz – die „Himmelsscheibe von Nebra“ im Landesmuseum für Vorgeschichte und darüber hinaus viel Charme, Kunst und Design. Eine malerische Stadt an der Saale, mit einer nahezu unzerstörten historischen Altstadt mit restaurierten Bürgerhäusern, Museen von europaweitem Rang, Parks, bunten Kneipenmeilen. Kunst- und Theaterfreunde sind hier gut aufgehoben.

Übrigens: Die Stadt verdankt ihre Entstehung dem Salz. Die älteste Brüderschaft der Welt, die „Salzwirker-Brüderschaft im Thale zu Halle“, siedet bis heute nach alter Tradition das Salz im heutigen Halloren- und Salinemuseum.

Georg Friedrich Händel

Wolkenlos_Sachsen Anhalt_Händel Denkmal auf Halles Marktplatz.jpg

Händel Denkmal auf Halles Marktplatz

Der berühmte Komponist hat der Händelstadt ihren Namen gegeben und prägt auch nach drei Jahrhunderten noch das kulturelle Leben der Stadt. Im Händel-Haus erfahren Sie Wissenswertes über das Leben und Werk des Barockkomponisten. Seit 1922 begeistern die Händel-Festspiele Musikliebhaber aus aller Welt mit Operninszenierungen, Oratorien-aufführungen und Konzerten.

Die geheimnisvolle Himmelsscheibe von Nebra

Wolkenlos_Sachsen Anhalt__Himmelsscheibe_Landesmuseum.jpg

Landesmuseum für Vorgeschichte Halle (Saale)

Die Himmelsscheibe von Nebra zeigt die weltweit älteste bisher bekannte konkrete Darstellung des Kosmos, was sie zu einem einzigartigen Zeugnis der Menschheitsgeschichte macht. Die 3.600 Jahre alte Bronzescheibe misst 32 Zentimeter im Durchmesser und zeigt die Sonne – je nach Deutung auch den Vollmond –, eine Mondsichel sowie insgesamt 32 goldene Sterne. Dieser Jahrhundertfund mit dem dazugehörigen „Fundkrimi“, der faszinierenden astronomischen und mythologischen Symbolik und dem Glanz des Goldes zieht jeden Betrachter in seinen Bann.

Der „Fundkrimi“

1999 gruben zwei Sondengänger auf dem Mittelberg illegaler Weise eine bronzene Scheibe aus und verkauften sie an Hehler. Erst im Jahr 2002, nach mehreren Stationen, konnte die Scheibe samt Beifunden in einem Baseler Hotel von der Polizei und dem Landesarchäologen Sachsen-Anhalts sichergestellt werden. Seit 2008 hat sie ihren festen Platz in der Dauerausstellung des Landesmuseums für Vorgeschichte in Halle (Saale), das zu den wichtigsten archäologischen Museen Mitteleuropas zählt.

Tipp:

12_UNESCO_Himmelsscheibe_Landesausstellung_Cape.jpg

Goldcape Mold

Noch bis zum 9. Januar 2022 zeigt das Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle die Landesausstellung „Die Welt der Himmelsscheibe von Nebra – Neue Horizonte“. Präsentiert werden neue Funde, Befunde und Forschungsergebnisse der vergangenen 20 Jahre. Verknüpft mit Naturwissenschaft, Archäologie, Gesellschaftstheorie und Kunst entsteht ein vielschichtiges Bild der Welt, in der die Himmelsscheibe geschaffen wurde.

Urlaub in Naumburg gewinnen!

Mit Radio Arabella geht’s fürs Sie und Ihre Begleitung in die Domstadt Naumburg! Sie gewinnen 2 Übernachtungen (inkl. Frühstück) für 2 Personen im Boutique-Hotel Gasthof Zufriedenheit.

Sie reisen bequem und staufrei mit den ÖBB an: 2 Bahntickets 2. Klasse nach Naumburg und retour als Tagesfahrt gültig in den Zügen der DB und ÖBB.

Es gelten die Gewinnspielbedingungen von Radio Arabella.

Das Gewinnspiel ist beendet - vielen Dank für Ihre Teilnahme!

DE_Logo_IMG_Investitions_UND_Marketinggesellschaft_sRGB_rz_Neu.jpg
oebb.jpg
Logo DZT_Institution_Kooperation_DE URL ohne.jpg

Weitere Informationen über Sachsen-Anhalt auch unter:

www.sachsen-anhalt-tourismus.de

Titelbild: UNESCO-Welterbe Naumburger Dom Gesamtansicht © Saale-Unstrut Tourismus e.V., Transmedial

Advertorial/ Deutsche Zentrale für Tourismus e.V.