{{ currentTrack.artist }}

{{ currentTrack.title }}

Reisetipps für Thailand

Herbst und Winter stehen bevor – wer träumt da nicht von türkisblauem Meer, endlosen Stränden, exotischer Landschaft und Kulinarik? Nach langer Zeit der begrenzten Fernreise-Möglichkeiten tun sich hier wieder Lichter am Horizont auf: die Traumdestination Thailand hat wieder geöffnet und bietet ein Gesamt- und Genusserlebnis für alle Sinne!

Die berühmte Gastfreundlichkeit der Thais empfängt Sie dabei an jeder Ecke – ein Lächeln, das oft mehr sagt als tausend Worte und einlädt, noch mehr von diesem Traum-Land (wieder aufs Neue) zu entdecken.

JETZT Traumurlaub in Thailand gewinnen – hier geht’s zum Gewinnspiel!

Faszinierender Süden – Phuket, Krabi & Co.

Derzeit locken vor allem die schönen Destinationen im Süden, allen voran die Insel Phuket unter dem Namen PHUKET SANDBOX.

Auch weitere bekannte Regionen wie Krabi, Ko Samui und Khao Lak sind nun im Sandbox-Modell für Geimpfte wieder bereisbar. Für all diese Regionen gilt eine Mindestaufenthaltsdauer für 7 Tage, falls man danach noch eine Weiterreise in andere Regionen Thailands plant (mehr dazu s.u. bei den Einreisebedingungen weiter unten im Artikel).

Phuket lädt wieder zum erholsamen Badegenuss bei freundlichen Einheimischen, mit hervorragendem Essen und mit viel tropischer Natur und wunderbarer Flora und Fauna. Sonnenhungrige und Wasserratten kommen an den Traumstränden der Insel voll auf ihre Kosten. Auch beliebten Aktivitäten wie Schnorcheln, Tauchen und Kajak steht nichts im Weg, solange die üblichen Regeln beachtet werden. Auch Phuket-Stadt lockt zur Besichtigung: mit seinen alten Shophouses und weiteren Attraktionen. Alternativ warten Top-Golfanlagen, hochwertige Spa- und Wellness-Oasen sowie Märkte und Shoppingzentren auf internationale Besucher. Auch Liebhaber der Thai-Kulinarik müssen auf nichts verzichten. Ob klassisches Pad Thai oder regionale Phuket-Küche, alles kann in Top-Restaurants oder auch auf Nachtmärkten und bei Streetfood-Stalls verkostet werden. Oder aber man belegt gleich einen Kochkurs und kreiert sich sein eigenes köstliches Thai-food.

Phuket-Stadt

Dieser Ort war schon immer ein Schmelztiegel der Kulturen, Händler:innen aus China, Arabien, Indien und Portugal ließen sich hier nieder, um ihren Geschäften nachzugehen. Bis heute ist der sino-portugiesische Einfluss erkennbar. Bei einem Spaziergang durch die malerische Altstadt wird die wunderschöne Architektur mit portugiesischen und chinesischen Elementen sichtbar. Heute finden Sie in den bunten Gebäuden schöne Künstlercafés, moderne Galerien, lässige Modeboutiquen und spannende Restaurants. Hundert Jahre alte Häuser werden seither liebevoll restauriert, der einzigartige Charme lockt vor allem viele Künstler:innen in die Stadt. Phuket-Stadt ist jung, bunt und offen. Sichtbar wird dies auch in der Straßenkunst, die mittlerweile zu einer großen Attraktion Phukets geworden ist. Sonntags sollten Sie den Streetmarkt in der Thalong Road im Herzen von Phuket nicht verpassen. Hier können Sie hervorragend essen, shoppen oder einfach nur über den lebendigen Markt bummeln.

Tipp:

Statten Sie dem Thai Hua Museum einen Besuch ab, wenn Sie in Phuket-Stadt sind. Es ist in einem ehemaligen Schulgebäude in einer wunderschönen chinesisch-portugiesischen Villa beheimatet. Auf zwei Etagen geben die unterschiedlichen Ausstellungsräume einen interessanten Einblick in die Geschichte Phukets.

Strandleben

Die Strände in Phuket sind vielfältig: vom belebten Patong-Beach hin zu ruhigeren langen Abschnitten wie der Laguna-Bucht Bang Tao weiter nördlich locken hier unterschiedlichste Strände mit entsprechenden Hotels, Restaurants und Bars, von Luxus bis hin zu einfacheren Angeboten – passend für jeden Geldbeutel.

Nach längerer pandemie-bedingter Ruhepause bietet Phuket derzeit nicht nur viel Leistung zum tollen Preis, sondern auch relativ einsame Strände, Aussichtsplätze und touristische Attraktionen. Dies sollte man schnell nutzen, bevor die Insel wieder zum begehrten Lieblingsziel vieler wird!

Thai Tempel_801x401px.png

Vielfalt auf der Insel

Grundsätzlich gibt es auf Phuket immer die Qual der Wahl: soll man diverse Strände besuchen oder doch lieber gleich eine Bootstour zu den umliegenden Inseln mit kristallklarem Wasser einplanen? Oder sich lieber einer Tour im Inselinneren mit  Besuch beim Großen Buddha, der 45 m hoch die ganze Insel überblickt, widmen oder beim tollen Aussichtspunkt Kap Promthep verweilen?  Zudem gibt es tolle Naturschauplätze  zu entdecken, wie den Nationalpark Khao Phra Thaeo mit Wasserfällen und dem angrenzenden Elephant Sanctuary, wo alte, teilweise verletzte Elefanten, ihren Lebensabend verbringen – sie dürfen sich dort frei bewegen und werden gleichzeitig medizinisch versorgt. Ein Besuch hilft der Organisation, noch mehr für die Tiere zu tun bzw. neue Elefanten aufzunehmen.

Im Nordwesten der Insel liegt seit 1981 auch der Sirinat Nationalpark. Der sich auf rund 90 Quadratkilometern erstreckende Park besteht hauptsächlich aus paradiesischen Sandstränden, Strand-und Mangrovenwäldern sowie einem atemberaubenden Korallenriff. Im Schutz des Nationalparks stehen seit Jahren unzählige und einzigartige Tier- und Pflanzenwesen Thailands. Ein Besuch des Sirinat Nationalpark lohnt sich definitiv!

Im Inland beeindruckt auch eine Attraktion ganz anderer Art, die man hier wohl kaum vermutet hätte: die Chalong Bay Rum Destillerie lockt mit Gins und Rums in höchster Qualität und bietet Rundgänge in der Brennerei mit abschließendem Ausklang im gemütlichen Cafe-Restaurant oder beim einen oder anderen Rum-Cocktail. Der ökologische Rum wird nur mit einheimischem Zuckerrohr, das nach alter Tradition, mit viel Liebe und unter nachhaltigen Bedingungen gepresst und anschließend zur Destillation weiterverarbeitet wird, hergestellt. Chalong Bay liegt an der Südostküste Phukets.

Ganz in der Nähe erwartet Sie mit dem Big Buddha eine weitere beliebte Sehenswürdigkeit. Die imposante weiße Statue ist beeindruckende 45 Meter hoch und hat einen Durchmesser von 25 Metern. Der gigantische Buddha aus Marmor sitzt auf einem großen Podest und schaut vom Gipfel des Nakkerd Hill auf die wunderschöne Chalong Bucht. Der kurze Aufstieg lohnt sich auf jeden Fall, hier haben Sie eine atemberaubende Aussicht auf die Insel mit ihren wunderschönen Buchten.

Aktiv auf Phuket

Auf Phuket gibt es unzählige Sportmöglichkeiten. Beliebt sind vor allem Tauchen und Schnorcheln. Rund um die Insel liegen die schönsten Tauchgebiete Thailands mit farbenfrohen Korallengärten aus Weich- und Hartkorallen, inklusive beeindruckender Artenvielfalt. Die meisten Tauchausfahrten starten im Hafen von Chalong. Zum Schnorcheln empfiehlt sich ein kleiner Ausflug zu den vorgelagerten Inseln wie Ko Raya Yai und Ko Raya Noi. Die Monate November bis April eignen sich am besten zum Tauchen.

Wer lieber auf dem Wasser sporteln möchte, sollte die Strände Hat Nai Yang und Rawai zum Kitesurfen besuchen. Die malerische Bucht von Ao Phang-nga bietet wunderschöne Höhlen, die sich am einfachsten mit geführten Kanutouren entdecken lassen.

An Aktivitäten mit Nervenkitzel gibt es ebenfalls keinen Mangel auf der Insel. Ziplining ist ein Muss für alle Abenteuer:innen. Zuerst wird geklettert und anschließend „fliegen“ Sie in rasanter Geschwindigkeit zwischen den Baumwipfeln über den atemberaubenden Dschungel und genießen die Aussicht aus luftiger Höhe.

Thai Market_801x401px.jpg

Einreise-Bedingungen/Infos

Das Reisen nach Phuket ist  derzeit  unter dem Begriff „Phuket Sandbox“ für Geimpfte wieder möglich – die Sicherheits-Bedingungen vor Ort wurden durch Zertifizierung der Hotels und diverser touristischer Dienstleister mit dem sog. SHA+Label noch weiter perfektioniert.

Zur Einreise sollte man sich bei der Botschaft bzw. online ein sog. COE (Certificate of Entry) holen: dafür benötigt man Impfzertifikat, Passkopie und einen Nachweis über eine Versicherung (über den Wert von 100.000.- US$ und COVID mit-einschließend).

Danach muss auch die Reservierung in einem der SHA+ Hotels und die Reservierung/Bezahlung des/der PCR-Tests vor Ort nachgewiesen werden.

Bei der Einreise selbst muss man neben dem COE und den obigen Dokumenten auch einen negativen PCR-Test mitbringen und vor Ort noch einen absolvieren – danach steht dem Genuss der Insel und der Strände nichts mehr im Wege!

Nach 7 Tagen Unterkunft und einem weiteren PCR-Test in Phuket können auch andere Regionen Thailands besucht werden. 

Seit kurzem stehen unter denselben Bedingungen auch weitere attraktive Regionen im Süden – Krabi, Ko Samui oder Khao Lak beispielsweise – ebenfalls unter dem Programm Sandbox wieder für Besucher offen. So locken damit etwa die herausragenden Phi Phi-Inseln genauso wie die berühmten Kalksteinfelsen von Krabi und Umgebung. Auch die langen weiten Strände von Khao Lak laden wieder zum Entdecken ein. Ebenso empfangen die Kokosinsel Ko Samui und ihre Nachbarinseln wieder Besucher für Shopping, Strände und sonstige Entdeckungen.  

Bei den Sandbox-Destinationen ist allerdings die Einreise nach Thailand über den Flughafen Phuket (nicht über Bangkok) erforderlich.

Einreisebestimmungen dazu werden laufend aktualisiert und erweitert – erkundigen Sie sich vor Abreise über den neuesten Stand.

Nach Phuket fliegen die Airline Edelweiss sowie weitere Fluggesellschaften.

Entkommen Sie den grauen Wintermonaten und „flüchten“ Sie nach Thailand!

Buchen Sie jetzt ihre Flucht!

Edelweiss

Edelweiss ist die führende Schweizer Ferienfluggesellschaft mit Sitz am Flughafen Zürich. Als Schwestergesellschaft von Swiss International Air Lines (SWISS) und Mitglied der Lufthansa Group fliegt die Airline weltweit 80 Traumdestinationen in 37 Ländern an. Edelweiss bietet für jeden Ferientraum das richtige Ziel. Sei es für erholsame Strandferien, das Erleben einer pulsierenden Metropole oder das Entdecken von fremden Kulturen. Edelweiss fliegt direkt ab Zürich 80 Feriendestinationen in 37 Ländern an.

Weitere Infos unter:

www.tourismusthailand.at

https://www.thailandtourismus.de/reiseziele/sueden/phuket

https://www.thailandtourismus.de/reisethemen/kulinarisch

Aktuelle Infos zur Einreise und den Einreisebedingungen bzw. den erforderlichen Dokumenten:

www.tatnews.org

www.thaiembassy.at/en

www.bmeia.gv.at/reise-services/reiseinformation/land/thailand/

Fotocredit Titelbild: © Tourism Authority of Thailand

Advertorial/ Thailand Tourismus