• Arabella Relax
  • Radio Arabella Wien Live
  • Radio Arabella Oberösterreich Live
  • Radio Arabella Niederösterreich Live
  • Arabella 80er
  • Radio Arabella Austropop
  • Radio Arabella Lovesongs
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella 90er
  • Arabella Schlager
  • Radio Arabella Rock
  • Radio Arabella Ti Amo
  • Radio Arabella Holiday
  • Radio Arabella Wiener Schmäh
  • Arabella Christmas

Was bei Online-Krediten zu beachten ist

Bei einem Kredit zahlt sich vergleichen immer aus

Durch die Corona-Krise sind viele Menschen in finanzielle Nöte geraten. Das trifft Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler genauso wie Privatleute. Bis vergangenen Sonntagabend hatten bereits über 55.000 Kleinstunternehmer beim Härtefallfonds um finanzielle Hilfe vom Staat angefragt. Auch bei den Banken herrscht Hochbetrieb, obwohl das Geschäftsleben in Österreich stillsteht. Es kommen Anfragen zu Kreditstundungen und die Nachfrage nach Krediten als Überbrückungsfinanzierung ist stark gestiegen. Aber auch bei dringendem oder sehr kurzfristigem Geldbedarf sollte niemand einfach das erstbeste Angebot annehmen, sondern verschiedene Anbieter miteinander vergleichen. Nicht nur die Hausbank hat attraktive Kreditangebote. Im Internet gibt es zahllose Anbieter, die teilweise bessere Konditionen zu bieten haben als eine Bank.

Abbildung 1: Angesichts der Corona-Krise und der damit verbundenen Kontaktsperre sind Online-Kredite besonders interessant.

Die Kosten machen den Unterschied

Die verschiedenen Angebote unterscheiden sich im Wesentlichen bei den Kosten. Um diese vergleichen zu können, ist es wichtig, bei jedem Angebot die monatlichen Kreditraten zu kennen und den gesamten Zinsaufwand über die Laufzeit. Erst wenn diese Zahlen vorliegen, lassen sich die verschiedenen Angebote wirklich vergleichen. Anhand von Kreditsumme, Laufzeit und effektivem Jahreszins lassen sich diese Zahlen leicht berechnen. Wie sich die Zinssätze in Österreich in den letzten Jahren entwickelt haben, dazu hat die Österreichische Nationalbank entsprechende Statistiken veröffentlicht. Am einfachsten geht die Berechnung mit einem Zinsrechner, wie ihn smava im Internet anbietet. Die Nutzer geben dazu einfach Kreditsumme, Laufzeit und effektiven Jahreszins in die Maske des Kreditrechners ein. Anschließend zeigt dieser direkt die bestmöglichen Konditionen für die gemachten Angaben an. Um ein Bild davon zu bekommen, wie unterschiedlich die Kosten sein können, einfach verschiedene Kombinationen eingeben. Die Berechnungen sind vollkommen unverbindlich und kostenlos.

Der Kreditvergleich hat Vorteile

Abbildung 2: Wenn es finanziell eng wird, kann ein Kredit zur Überbrückung eines Engpasses helfen.

Die verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten miteinander zu vergleichen ist nicht nur angesichts der Corona-Krise ein guter Tipp. Auch unter normalen Umständen, wenn eine größere Anschaffung ansteht, die Renovierung der Wohnung, des Hauses oder die Finanzierung des neuen Autos oder des Familienurlaubs, ist es sinnvoll zu vergleichen. Damit lässt sich häufig einiges an Geld einsparen.

Mit den gängigen Kredit-Rechnern lassen sich Kredite von 1.000 bis 120.000 Euro miteinander vergleichen. Die Laufzeiten variieren von zwölf bis 144 Monate. Aber erst mit der Angabe des effektiven Jahreszinses werden die verschiedenen Angebote wirklich vergleichbar. Denn der effektive Jahreszins gibt an, wie hoch die tatsächlichen und vollständigen Kosten für den gewünschten Kredit sind. Er stellt eine sehr wichtige Kennzahl dar, um das monatlich verfügbare Kreditbudget zu berechnen. Damit bekommen Nutzer eine klare Übersicht und am Ende finanzielle Planungssicherheit. Denn sie wissen ganz genau, welche Kosten insgesamt entstehen und wie hoch die monatliche Belastung sein wird. Unter normalen Umständen haben Kredite insbesondere bei größeren Anschaffungen noch einen weiteren Vorteil: Kunden können als Barzahler auftreten und lukrative Preisnachlässe und Rabatte mit den Händlern vereinbaren.

Auf die Konditionen achten

Neben den Kosten sind die anderen Konditionen ebenso wichtig. Eine sticht dabei besonders hervor: die kostenlose Sondertilgung. Normalerweise erwähnen die Geldinstitute diese Möglichkeit bereits in der Kreditbeschreibung. Wenn dort nichts zu finden ist, lohnt ein Blick in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die kostenlose Sondertilgung ermöglicht es den Kunden, außerplanmäßige Zahlungen zu leisten, ohne dass sie dafür zusätzliche Gebühren zahlen müssen. Der Kredit lässt sich damit schneller abbezahlen; der Kunde spart Geld, weil er weniger Zinsen bezahlen muss. Wer überraschend zu Geld kommt, beispielsweise durch ein größeres Geldgeschenk oder eine Erbschaft, kann das Geld dazu verwenden, schneller seine Schulden zurückzuzahlen. Dadurch entsteht dann wieder mehr finanzieller Spielraum, weil die monatliche Ratenbelastung früher als geplant entfällt.

Voraussetzungen für einen Online-Kredit

Der Online-Kredit lässt sich, wie der Name suggeriert, vollständig online abwickeln. Das bedeutet allerdings nicht, dass die geldgebenden Institute keinerlei weitere Prüfungen durchführen. Natürlich hat die Bank ein großes Eigeninteresse daran, ihr Ausfallrisiko zu minimieren. Deshalb sind an die Auszahlung des Kredits, ein paar Bedingungen geknüpft, die es zu beachten gilt. Der Antragsteller muss volljährig sein, ein regelmäßiges Einkommen beziehen und auch nachweisen. Außerdem holt die Bank eine Bonitätsauskunft beim Kreditschutzverband ein. Anhand dieser Angaben prüft das Geldinstitut, ob der Antragsteller tatsächlich in der Lage ist, die monatliche finanzielle Belastung zu tragen. Beim Kreditschutzverband kann jeder Verbraucher selbst eine Anfrage über sich stellen, eine sogenannte Selbstauskunft, um zu sehen, was dort über die eigene Bonität gespeichert ist.

Den Kredit online beantragen

Abbildung 3: Die Kreditbeantragung ist von der ersten Anfrage bis zur Auszahlung vollständig online möglich.

Die Kreditanfrage für einen Onlinekredit lässt sich bequem mit dem heimischen PC oder Laptop aus erledigen. Dazu sind meist nur wenige Klicks notwendig. Zunächst muss der Interessent das gewünschte Kreditangebot im Internet aufrufen und auf dieser Seite den Online-Kreditantrag ausfüllen. Dieser geht, entweder elektronisch oder ausgedruckt und per Post, an die Bank, die dann ihrerseits die gewünschten Unterlagen entweder elektronisch oder in Papierform zusammenstellt. Liegt der Kreditantrag vor, können die Interessenten diesen ganz in Ruhe zu Hause prüfen, alles durchlesen, unterschreiben und die gewünschten Nachweise zusammenstellen. Die fertig ausgefüllten Vertragsunterlagen gehen dann zusammen mit den geforderten Unterlagen, wie beispielsweise Entgeltnachweisen, zurück an das Kreditinstitut.

Die Online-Legitimation

Bei der Online-Kreditvergabe ist es wie bei einer normalen Bank auch, notwendig, dass sich der Kreditnehmer legitimiert. Denn auch hier muss sichergestellt sein, dass der Antragsteller auch tatsächlich die im Kreditvertrag genannte Person ist. Bei vielen Banken funktioniert das heute per Video-Ident-Verfahren. Dabei erfolgt die Legitimation mithilfe eines Online-Chats. Damit lassen sich Personen am Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone online eindeutig identifizieren. Dafür ist eine funktionierende Webcam erforderlich und ein gültiges Ausweisdokument, wie Reisepass oder Personalausweis.

Die Kreditunterlagen vorbereiten

Egal ob in Krisenzeiten oder unter normalen Umständen – für einen reibungslosen Ablauf des Kreditantrags sind bestimmte Unterlagen notwendig. Wer seine Unterlagen direkt parat hat, kann seinen Antrag viel schneller fertig stellen und kann dann am Ende schneller über das gewünschte Geld verfügen. Vor dem Absenden der Unterlagen immer noch einmal genau prüfen, ob der Kredit tatsächlich den persönlichen Wünschen entspricht und vor allem, ob er wirklich zum verfügbaren Budget passt.

Abbildung 1: Pixabay © stevepb (CC0 Public Domain)

Abbildung 2: Pixabay © geralt (CC0 Public Domain)

Abbildung 3 / Titelbild: Pixabay © Chronomarchie (CC0 Public Domain)

Erstellt am: 3. April 2020

Quelle: Radio Arabella Wien, erstellt von Lukas Kosch