Urlaub in Mecklenburg

Es ist wunderbar wenn man beim Reisen immer wieder überrascht wird. So ist es mir gerade bei meinem Trip durch Mecklenburg gegangen. Speziell die Mecklenburgische Seenplatte hat es mir angetan. Natur pur in Form von Seen, Wäldern, Flüssen sowie eine unvergleichliche Flora und Fauna prägen diese Region, die ja auch den untertreibenden Namen „Land der 1000 Seen“ trägt. Beim genaueren Zählen sind es nämlich mehr. Hängt vielleicht mit der Bescheidenheit der Menschen hier zusammen…

 Im Gegensatz zu dieser Bescheidenheit gibt es im Zentrum dieser Seenlandschaft ein Schloss, das heute als Schlosshotel fungiert und sich SCHLOSS Hotel Fleesensee nennt. Dieses prunkvolle Gebäude wirkt von außen ganz klassisch, umgeben von drei Seen unter anderem den Fleesensee und fünf, ja Sie lesen richtig FÜNF, Golfplätzen. Beeindruckend. Aber noch beeindruckender ist das Interieur dieses Hotels. Eine supermoderne Architektur, wie man sie selten sieht, macht das SCHLOSS Hotel Fleesensee zur absoluten Wohlfühloase. Egal ob im Restaurant, in der Bar, im Wellness-Bereich oder in den Zimmern. Überall erfreuen kleine Details oder auch fein kreierte Lichtkonzepte das Auge.

 Ganz im Sinne der Natur geht man auch in der Küche des Schlosshotels vor. Die eigene Landwirtschaft macht das Essen besonders gesund und die Beratung des Starkochs Johann Lafer dann auch noch dementsprechend kulinarisch. Die Degustationsmenüs im Schlossrestaurant Blücher gelten mittlerweile in ganz Deutschland als der Geheimtipp. Wie überhaupt die beiden Restaurants „Blüchers“ und „Orangerie“ es schaffen, Gaumen und Augen, dank der gediegenen Architektur, gleichzeitig zu erfreuen.

 Wer nicht im Schlosshotel absteigen möchte, kann etwa im Hausboot übernachten oder mit dem Fahrrad von Pension zu Pension radeln oder beispielsweis in der Inselstadt Malchow absteigen. Zu entdecken gibt es immer was auf der Mecklenburgischen Seenplatte. Ah ja fast hätte ich es vergessen. Da gibt’s ja noch die Ostsee, wegen der ich eigentlich hingefahren bin.

Hotel NEPTUN, Rostock-Warnemünde

Auch die ist natürlich absolut einen Urlaub wert. Mein Empfehlung: Teilen Sie sich die Zeit gut ein. Ein paar Tage am Meer, ein paar Tage auf der Seenplatte und wer es sich leisten will ein paar Tage in diesem bezaubernden Schlosshotel.

 In den Monaten Mai bis September besonders optimal, da hat diese Region auch Potential zum Traumurlaub.

 Euer Peter

 

 

 

 

 

 

Quelle: Radio Arabella Wien, erstellt von Jacky Becker