„Kurz Kürzer Minikreuzfahrt“

Es ist von Jahr zu Jahr immer wieder interessant, mit welchen Ideen die Reisebüros auf den Markt kommen. Donau Touristik bietet heuer in den Sommermonaten etwas ganz Spezielles für Wienerinnen und Wiener an. Eine Mini-Kreuzfahrt ab und bis Wien in nur einem Tag. Das Programm kann sich sehen lassen. Pro Tour werden mit Sicherheit 600 Passagiere begeistert sein, ob eines kurzweiligen und erfrischenden Tages.

 Um 8.45 startet die MS Kaiserin Elisabeth von Wien-Nussdorf bzw. um 9.05 Uhr von der U2 Station Donau-Marina und schon geht’s los. Donauabwärts mit gutem Frühstück und anschließendem Mittagstisch bis Bratislava. Und dann: Runter vom Schiff und rauf aufs Rad. 5 ½ Stunden Zeit hat der Passagier für Sightseeing in Bratislava und Fahrt mit dem Fahrrad entlang der Donau bis nach Hainburg. Diese Strecke gilt unter Insidern als eine der schönsten Abschnitte am Donauradweg. Immerhin.

 Dann geht’s zurück an Bord der Kaiserin Elisabeth und man hat dann noch auf der Rückfahrt nach Wien drei Stunden Zeit für ein gepflegtes und wohlverdientes Abendessen. Ehe man gegen 22 Uhr wieder zurück in Wien ist.

 Aus meiner Sicht eine grandiose Idee für einen Kurzurlaub für Großstädter. Ohne Hotel, ohne Anreise, ohne Firlefanz – gleich rein ins Vergnügen. Ich hab es ausprobiert und hatte im Anschluss das Gefühl nicht einen, sondern drei Tage unterwegs gewesen zu sein. Und alles was man im Urlaub sonst auch macht war dabei: Sightseeing, Radtour, Schifffahrt und ein feines Abendessen in der lauen Sommerluft. Ah ja, Hotel war keines dabei. Dafür hab ich dann zu Hause umso besser geschlafen mit dem ganz speziellen das Gefühl gerade auf Urlaub gewesen zu sein. Noch dazu zeitschonend und geldbörselschonend. 

Euer Peter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Radio Arabella Wien, erstellt von Jacky Becker