• Arabella Relax
  • Radio Arabella Wien Live
  • Radio Arabella Oberösterreich Live
  • Radio Arabella Niederösterreich Live
  • Arabella 80er
  • Radio Arabella Austropop
  • Radio Arabella Lovesongs
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella 90er
  • Arabella Schlager
  • Radio Arabella Rock
  • Radio Arabella Ti Amo
  • Radio Arabella Holiday
  • Radio Arabella Wiener Schmäh
  • Arabella Christmas

Urlaub in Zeiten wie diesen

Vor drei Wochen war die Urlaubswelt und damit verbundenen Planung für den kommenden Sommer oder über die Osterfeiertage noch total normal. Heute ist es fast schon paradox ans Wegfahren zu denken, in Zeiten einer Pandemie komme ich diesem Virus nirgendwo mehr aus, es verfolgt uns quasi überall hin. Und – das ist vollkommen neu – viele Länder lehnen mich als Europäer oder Österreich auf einmal ab, lassen mich nicht einmal mehr einreisen.

Trotzdem bleibe ich positiv und optimistisch: Meiner Einschätzung nach ist jetzt die heißeste Zeit in Sachen Corona-Virus, ab Ostern könnte sich die Situation vielleicht schon wieder langsam normalisieren. Da müssen wir aber die nächsten Wochen wohl alle durch, nämlich wirklich ALLE. Ich habe mich diese Woche auch mit Touristikern, Hoteliers und Airlinern unterhalten und da ist man unisono einer Meinung, nämlich dass heuer doch noch Urlaubsreisen stattfinden werden.

Viele meinen sogar, dass im Frühsommer sogar ein richtiger Buchungs-Hype losgehen wird, so nach dem Motto, „..diesen Urlaub habe ich mir so richtig verdient“. Ich glaube aber, dass doch eine Änderung eintreten wird: Nämlich die Nahziele also, die bequem mit dem eigenen Auto erreichbar sind, werden dann bevorzugt. Das Fliegen hat aufgrund der jetzigen Situation irgendwie einen Imageschaden abbekommen. Flughäfen, Klimaanlagen, Ansteckungsgefahr – alles Gedanken, die uns in der letzten Zeit eher negativ vorgekommen sind.

Jetzt einmal heißt es allerdings noch träumen vom Urlaub, träumen davon gemütlich in einem Restaurant zu sitzen oder im Wellnessbereich zu relaxen und nicht an eine mögliche Corona-Virus-Übertragung zu denken. Klingt jetzt noch etwas fremd, aber träumen wird man wohl noch dürfen, vor allem waren genau diese Träume ja vor drei Wochen noch Realität. 

Euer Peter Agathakis

Erstellt am: 13. März 2020

Quelle: Radio Arabella Wien, erstellt von Jacky Becker