• Arabella Relax
  • Radio Arabella Wien Live
  • Radio Arabella Niederösterreich Live
  • Radio Arabella Oberösterreich Live
  • Arabella Hot
  • Arabella 80er
  • Radio Arabella Austropop
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Radio Arabella Rock
  • Radio Arabella Lovesongs
  • Arabella 90er
  • Arabella Schlager
  • Radio Arabella Ti Amo
  • Radio Arabella Holiday
  • Radio Arabella Wiener Schmäh
  • Arabella Christmas

Corona-Tests: Das Angebot in Wien und Niederösterreich

Testen, Testen, Testen, Reintesten und Selbsttesten in der Schule – vielleicht auch bald zu Hause. Radio Arabella hat alle Infos für Sie, was Sie zum Thema wissen müssen.

Zu Hause und in der Schule selber testen

Für die Schülerinnen und Schüler gibt es bald neue Tests, die „kinderleicht“ anzuwenden sind. Volksschüler bekommen die Tests nach Hause, größere Kinder machen die Tests in den Schulen. Hier das Video des Bildungsministeriums – die „Anleitung zum Nasenbohren“:

Das Testangebot in Wien

Massentests in Wien

Noch bis 17. Jänner finden Massentests in Wien statt. Wie bei den ersten Massentests stehen die Standorte Messe Wien, Stadthalle und Marx-Halle zur Verfügung. Eine Anmeldung ist NUR in der Stadthalle nötig. In die Messe Wien und in der Marx-Halle können Sie ohne Voranmeldung kommen.

Testen lassen können sich alle Personen ab 6 Jahren mit Wonhsitz in Wien. Im Rahmen der Massentestung werden Antigen-Schnelltests mittels Nasenabstrich gemacht. Sie bekommen Ihr Schnelltest-Ergebnis gleich vor Ort.

Details zu Test, Ergebnis und Ablauf finden Sie auch in den FAQs zu den Corona-Massentests.

Bitte beachten Sie, dass ein negatives Testergebnis nur eine Momentaufnahme ist. Das Ziel der Testungen ist es, Personen zu finden, die an Covid-19 erkrankt sind, aber keine Symptome wie Fieber oder Husten haben.

Anmeldung
Für den Standort Stadthalle brauchen Sie unbedingt eine Voranmeldung  über die Anmeldeseite des Gesundheitsministeriums. Eine Anmeldung ist auch über die Hotline 0800 220 330 möglich (Montag-Sonntag, 7-22 Uhr). Zu den Tests in der Messe Wien und der Marx-Halle können Sie auch ohne Voranmeldung kommen – eine Voranmeldung beschleunigt allerdings den Verlauf vor Ort.

Hier gehts zur online Anmeldung zu den Massentests.

KOSTENLOSE SCHNELLTESTS

Voraussichtlich den ganzen Winter über werden kostenlose Schnelltests in den Teststraßen Ernst-Happel-Stadion und Austria Center Vienna angeboten:

  • Sie können diese Tests nur nutzen, wenn Sie keine Symptome  haben.
    Ausnahme: In der  Teststraße Austria Center Vienna werden auch Schnelltests für Personen mit Symptomen angeboten.
  • Wenn Sie Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatten, machen Sie stattdessen bitte einen Gurgeltest in der Teststraße beim Happel-Stadion.
  • Für die kostenlosen Schnelltests werden ausschließlich Antigen-Tests per Nasen-Rachen-Abstrich angeboten.
  • Eine Terminreservierung ist unbedingt erforderlich, entweder online oder über das Gesundheitstelefon 1450.

Nähere Informationen zum Ablauf, den Öffnungszeiten sowie die Links zur Registrierung und Terminvereinbarung finden Sie hier:

TESTEN OHNE SYMPTOME – abseits der kostenlosen Schnelltests

Sie waren auf Reisen oder hatten Kontakt zu einer positiv getesteten Person?

Reise-RückkehrerInnen ohne Symptome, die im Ausland oder 4 Tage oder länger in einem anderen österreichischen Bundesland waren, und K1 Personen ohne Symptome können zur Teststraße beim Ernst-Happel-Stadion kommen. Vor Ort wird ein Gurgeltest (PCR-Test) durchgeführt. Nähere Informationen finden Sie unter „Teststraße beim Ernst-Happel-Stadion“.

TESTEN MIT SYMPTOMEN

Wenn Sie fahrtüchtig sind, vereinbaren Sie bitte eine Zufahrt mit Ihrem eigenen PKW zur Teststraße auf der Donauinsel (Floridsdorfer Brücke, Abfahrt Donauinsel). Vor Ort wird ein Gurgeltest (PCR-Test) durchgeführt.

Nähere Informationen finden Sie unter „Teststraße auf der Donauinsel“

Wenn Sie nicht fahrtüchtig sind oder keinen eigenen PKW haben, vereinbaren Sie bitte eine Testung zu Hause.

Checkboxen

Bei grippeähnlichen Symptomen können Sie zu einer Checkbox gehen, um eine hausärztliche Behandlung in Anspruch zu nehmen. Alle Patientinnen und Patienten werden vor der Behandlung kostenlos auf eine mögliche COVID-19-Erkrankung getestet. Für diese Tests werden ausschließlich Antigen-Tests per Nasen-Rachen-Abstrich angeboten. Nähere Informationen zum Ablauf sowie die Öffnungszeiten und Standorte finden Sie unter

Ärztliche Behandlung und Corona-Tests in „Checkboxen“

Hausärzte

Darüber hinaus bieten einige Hausärztinnen und Hausärzte auf freiwilliger Basis die Behandlung von Patientinnen und Patienten mit Symptomen an. Bitte kontaktieren Sie vorab Ihre Ärztin oder Ihren Arzt. In der Regel ist eine vorherige Terminvereinbarung erforderlich.

Praxisplan – Ärztekammer für Wien

PRIVATE ANGEBOTE

Einige medizinische Labore bieten Tests nach strengen medizinischen Kriterien und behördlichen Vorgaben an. Diese Tests sind kostenpflichtig.

Testmöglichkeiten zu COVID-19: Liste von Labors

Darüber hinaus dürfen spezialisierte Apotheken Antigen-Schnelltests für symptomfreie Menschen durchführen. Diese Tests sind kostenpflichtig.

Liste der teilnehmenden Apotheken (139 KB PDF) – Österreichische Apothekenkammer

Niederösterreich: NEU! Jetzt regelmäßige Testmöglichkeiten

St. Pölten

Ab Mittwoch, 27. Jänner 2021 haben Sie die Möglichkeit, jeden Montag, Mittwoch, Freitag und Samstageinen kostenlosen COVID-Antigen-Schnelltest durchführen zu lassen. Dafür wurde eine permanente Teststation im VAZ St. Pölten eingerichtet.

Wann wird getestet?

ab Mittwoch, 27. Jänner 2021, jeden

  • Montag von 7 bis 13 Uhr
  • Mittwoch von 13 bis 18 Uhr
  • Freitag von 7 bis 13 Uhr
  • Samstag von 13 bis 18 Uhr

Wer wird getestet?

Alle Personen ab 6 Jahren können sich bei der Teststation im VAZ testen lassen.

Wer wird nicht getestet?

  • Personen mit Covid-Krankheitssymptomen (nur über 1450)
  • Personen, die zum Testzeitpunkt im Krankenstand sind
  • Personen, die zum Testzeitpunkt in Quarantäne, also abgesondert sind
  • Personen, die berufsbedingt regelmäßig getestet werden
  • Kinder unter 6 Jahren
  • Personen die in Alten- oder Pflegeheimen wohnen
  • Personen, die in den letzten 3 Monaten an Covid erkrankt waren bzw. positiv getestet wurden

Wie wird gestestet?

Antigen-Schnelltest durch Nasen-Rachen-Abstrich (Ergebnis nach ca. 30 Minuten)

Wo kann ich mich zur Testung anmelden?

Die Anmeldung zum COVID-Antigen-Schnelltest im VAZ St. Pölten ist unter www.testung.at möglich.

Was muss ich zur Testung mitbringen?

Bringen Sie bitte Ihre eCard und einen Lichtbildausweis, und wenn möglich einen Ausdruck der Registrierung, mit.

Krems

Die Stadt Krems bietet bereits ab 25. Jänner regelmäßige Tests an. BürgerInnen können sich in Kürze von Montag bis Freitag in einer von fünf Teststraßen in Krems, Gföhl, Langenlois, Mautern oder Weißenkirchen testen lassen.

Die Stadt Krems richtet eine Teststrecke in der Sporthalle Krems ein. Ab kommenden Montag, 25. Jänner, haben BürgerInnen die Möglichkeit, hier einen Antigen-Schnelltest durchführen zu lassen, und zwar jeden Montag von 15 bis 19 Uhr. An den anderen Wochentagen betreibt jeweils eine andere Gemeinde eine Teststraße. Informationen zu den genauen Zeiten und Standorten gibt es auf der Web-Seite www.testung.at. Das Prozedere ist das gleiche wie bei den jüngsten Flächentestungen. Die Voranmeldung über www.testung.at wird empfohlen.

Testen in spezialisierten Arztpraxen

Hier finden Sie die Liste der teilnehmenden Praxen.

Auch Niederösterreich veranstaltet wieder Massentests bis 15. Jänner. Details und Anmeldung dazu finden Sie hier.

Testen in Apotheken in Wien und NÖ

In spezialisierten Apotheken können Sie in Wien und in Niederösterreich einen Antigen Test machen lassen. Hier kostet der Test ca. 20 Euro. Derzeit ist es leicht, einen Termin zu bekommen – einfach in der Apotheke anmelden. Sie erhalten danach einen behördlichen Bescheid. Hier finden Sie den Link zur Liste der teilnehmenden Apotheken.

Die meisten der derzeit erhältlichen Antigenschnelltests sollten von geschultem Personal durchgeführt werden. Schon bald sollte aber die neue Generation der Selbst-Schnelltests erhältlich sein. Das sind solche, wie sie in Kürze in den Schulen verwendet werden.

Fotocredit Titelbild: (c) Polina Tankilevitch von Pexels

Erstellt am: 11. Januar 2021

Quelle: Radio Arabella Wien, erstellt von Jacky Becker