• Radio Arabella Wien Live
  • Radio Arabella Niederösterreich Live
  • Radio Arabella Oberösterreich Live
  • Radio Arabella Rock
  • Arabella 90s
  • Radio Melodie
  • Radio Arabella Holiday
  • Radio Arabella Austropop
  • Radio Arabella Lovesongs
  • Radio Arabella Ti Amo
  • Arabella Christmas
  • Radio Arabella Wiener Schmäh

„Vorsicht Falle – Mit dem Handy im Ausland“

Seit Sommer dieses Jahres zahlen wir im EU-Raum, beim Telefonieren sowie beim Surfen im Internet, keine Roaming-Gebühren mehr. Was sich sehr praktisch und kostengünstig anhört kann teilweise sehr teuer werden. „Vorsicht Falle“ höre ich immer wieder und erlebte ich in den letzten Wochen am eigenen Leib.

Ich bezeichne mich als Vielreisenden und bin eigentlich in solchen Angelegenheiten im Ausland sehr erfahren, trotzdem bin in den letzten 6 Wochen gleich zweimal in diese fatale Falle getappt. Einmal habe ich in Moskau, weil ich gerade keine W-Lan hatte kurz in meine emails geschaut, also über das so genannte ‚Mobile Netz’ und dieser zweiminütige Check hat mich fast € 30,- gekostet. Noch schlimmer hat es mich letzte Woche in Tunis am Flughafen erwischt. Da habe ich bei meiner Ankunft einfach das Handy eingeschaltet, vorher vergessen die ‚Mobilen Daten’ auf off zu stellen, dieser kleine Irrtum hat sich exakt mit € 58,- zu Buche geschlagen, für ca. drei Minuten Internet ohne das ich was gebraucht hätte. Im Klartext: € 88 für 5 Minuten ‚Mobiles Surfen im Ausland’.

Ich kann dir nur wünschen und dich warnen zugleich, dass dir das nicht passiert. Ich hatte zweimal das Gefühl, als hätte ich gerade ein ungerechtes Strafmandat kassiert. Seitdem man im EU-Raum nämlich roamingfrei telefonieren und vor allem Surfen kann, habe ich bei meinem Handy die ‚Mobilen Daten’ fast immer auf ON geschaltet. Reist man dann eines Tages in ein Nicht-EU-Land und deaktiviert diesen Button nicht, so ist es mir passiert, wird’s nur beim Handy-Einschalten teuer.

Mein Tipp: Mache dir einfach vorher Gedanken (am besten noch am Flughafen Wien) wohin Du reist. Bei einem Aufenthalt in einem Nicht-EU-Staat empfehle ich überhaupt die ganze Zeit über das Handy auf Flight-Modus zu lassen und erst im Hotel, in den diversen Restaurants oder sonstigen Bars und Shops sich ins jeweilige W-Lan einzuloggen. Das kostet gar nichts, verschont einen vor lästigen Telefonaten und spart Geld. In diesem Jahr waren die € 88 für 5 Minuten Internet, mit Abstand meine sinnloseste Ausgabe. Soll nix Schlimmeres passieren auf Reisen – aber trotzdem.

Euer Peter Agathakis

Quelle: Radio Arabella Wien, erstellt von Jacky Becker