• Radio Arabella Wien Live
  • Radio Arabella Niederösterreich Live
  • Radio Arabella Oberösterreich Live
  • Arabella Relax
  • Arabella Christmas
  • Radio Arabella Austropop
  • Radio Arabella Holiday
  • Radio Arabella Ti Amo
  • Radio Arabella Lovesongs
  • Radio Arabella Rock
  • Arabella 80er
  • Arabella 90er
  • Arabella Schlager
  • Radio Arabella Wiener Schmäh

Bulgarien? Warum nicht!

Wenn wir unseren Sommerurlaub planen, denken wir an Kroatien, Italien, Griechenland, Spanien und seit heuer auch wieder an die Türkei. Für ein paar Planende kommt auch noch Bulgarien in Frage. Allerdings galt Bulgarien schon immer als Urlaubsziel für schmale Brieftaschen und in den letzten Jahren als quasi Ersatz für einen Türkei-Urlaub. Nicht unbedingt ein Image, das man sich wünscht.

Aber: Bulgarien hat in den letzten Jahren stark aufgeholt. Damit meine ich die Hotellerie und überhaupt die gesamte Infrastruktur im Land. Dass die Strände am Schwarzen Meer immer schon ein Urlaub wert waren, OK. Aber dass die Urlauber oft mit dem Hotel oder ‚Speis und Trank’ nicht wirklich glücklich waren, hatte für viele den Entschluss: „einmal und nie wieder“.  Die gute Nachricht: Das alles bessert sich gerade und auf einmal mutiert Bulgarien zu einer sehr interessanten allerdings immer noch preiswerten Alternative.

Der Beweis dafür ist, dass sich plötzlich namhafte Hotelketten in Bulgarien ansiedeln. Sie geben dem Land nicht nur ein besseres Image, sie haben auch eine Vorbild Wirkung auf die einheimischen Hoteliers einerseits bzw. durch deren Präsenz verbessert sich auch die restliche Infrastruktur wie Transfers, Shops und neue Restaurants anderseits. So auch – gerade erlebt – als ich im Norden Bulgariens war. Dort an der ‚Bulgarischen Riviera’ hat heuer ein neues Hotel der deutschen Qualitätskette „Maritim Hotels“ eröffnet. Alles Zeichen, dass es an der Schwarzmeerküste richtig aufwärtsgeht und Bulgarien verdientermaßen ein besseres Image bekommt.

Ein neues Urlaubsland mit schönen Stränden, tollen Landschaften, guter Küche und immer mehr zeitgeistigen Hotels. Bulgarien. Warum nicht?

 Euer Peter

Fotocredit Titelbild: Maritim Hotels

Fotocredit Agathakis: Peter Agathakis

Erstellt am: 21. Juni 2019

Quelle: Radio Arabella Wien, erstellt von Jacky Becker