• Arabella Relax
  • Radio Arabella Wien Live
  • Radio Arabella Oberösterreich Live
  • Radio Arabella Niederösterreich Live
  • Arabella 80er
  • Radio Arabella Austropop
  • Radio Arabella Lovesongs
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella 90er
  • Arabella Schlager
  • Radio Arabella Rock
  • Radio Arabella Ti Amo
  • Radio Arabella Holiday
  • Radio Arabella Wiener Schmäh
  • Arabella Christmas

Ostern in Quarantäne-So bewahren Sie einen kühlen Kopf!

Zu Ostern zu Hause zu bleiben, fällt uns nicht leicht. Das kann auch auf die Stimmung schlagen. Vor allem, weil die Heimquarantäne nun schon viele Wochen lang dauert. Radio Arabella hat Tipps für Sie, wie Sie jetzt cool und fröhlich bleiben.

So bleiben Sie cool

1. Medienkonsum einschränken

Schauen Sie nicht ständig aufs Smartphone. Immer wieder mit bestimmten Bildern und Berichten konfrontiert zu sein, ist eher belastend als hilfreich. Radio Arabella bringt verlässlich halbstündlich alle Neuigkeiten – so bleiben Sie auf dem Laufenden. Und zwischendirch können Sie mit der Arabella Musik entspannen.

2.  Panikmeldungen? Nicht mit Ihnen

Halten Sie sich von alarmierenden Ketten Emails, SMS und Videos fern. Vertrauen Sie lieber auf gesicherte Nachrichten der vertrauenswürdigen Medien.

3. Fokus auf das Positive

Machen Sie sich bewusst, was jetzt schön ist: Gespräche mit Freunden, der tägliche Spaziergang, viele kleine Dinge, die gerade jetzt gut funktionieren und Spaß machen.

4. Pflegen Sie Kontakte

Die Technik machts möglich: Sie können auch ohne persönlichen Kontakt Ihre Liebsten treffen: per Video-Telefonie via WhatsApp oder Skype, per SMS oder telefonisch. Oder wie wärs mal wieder mit einem ganz altmodischen Brief?

Tipps für Quarantäne mit Kindern

Halten Sie eine Tagesstruktur ein

Regeln und eine Regelmäßigkeit helfen Kindern, sich in der ungewohnten Situation zurecht zu finden.

Planen Sie den Tag

„Was machen wir heute?“ Nehmen Sie sich tägliche Arbeiten fix vor, beruflich wie privat.

Starten Sie Projekte, die Sie aufgeschoben haben.

Wann, wenn nicht jetzt? Ausmisten (die Mistplätze sollten bald wieder aufsperren), das 1.000 Teile Puzzle fertig machen… Sie haben sicher ein Vorhaben, das nur darauf wartet, endlich abgeschlossen zu werden, oder? Kinder machen bei diesen Projekten gerne mit.

Reden Sie mit Ihren Kindern – aber wie?

Erklären Sie mit altersgerechten Worten, warum die Quarantäne nötig ist. Beantworten Sie ihre Fragen.

HIER gibt es gute Tipps, wie Sie mit Ihren Kindern über die Coronakrise sprechen können und die richtigen Worte finden.

Fotocredit Titelbild: (c) Rahul Yadav

Erstellt am: 10. April 2020

Quelle: Radio Arabella Wien, erstellt von Jacky Becker