• Arabella Relax
  • Radio Arabella Wien Live
  • Radio Arabella Oberösterreich Live
  • Radio Arabella Niederösterreich Live
  • Arabella 80er
  • Radio Arabella Austropop
  • Radio Arabella Lovesongs
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella 90er
  • Arabella Schlager
  • Radio Arabella Rock
  • Radio Arabella Ti Amo
  • Radio Arabella Holiday
  • Radio Arabella Wiener Schmäh
  • Arabella Christmas

Grüne Tomaten? So werden sie doch noch rot

Von Tag zu Tag wird’s draußen dunkler und die Temperaturen sinken. Ihre Tomaten am Balkon oder im Garten werden dadurch nicht mehr richtig reif. Aber kein Problem – wir haben die Lösung, wie Sie Ihre Tomaten trotzdem noch essen können

So lassen Sie Ihre Tomaten nachreifen

Lagern Sie Ihre Tomaten am besten in einem dunklen Zimmer bei Raumtemperatur (ca. 20 Grad). Licht brauchen die Tomaten dafür nicht. Sie können die Tomaten also auch in ein Papiersackerl oder in eine Kiste geben.

Pro Tipp: Zweig abschneiden

Wenn Sie noch sehr viele Tomaten haben, dann schneiden Sie einfach den Strauch ab, entfernen Sie die Blätter und hängen Sie die Pflanze kopfüber in einem warmen Raum auf. Das klingt zwar verrückt, aber so reifen Ihre grüne Tomaten in wenigen Tagen nach und werden dadurch auch noch g’schmackiger.

VORSICHT:  Keine grünen Tomaten essen – die beinhalten Solanin, das ist giftig und führt bei Menschen zu Krämpfen, Erbrechen und Kopfschmerzen

Geht auch Paprika nachreifen lassen?

Jein – ist der Reifeprozess schon aktiviert, dann nehmen sie noch minimal Farbe an. Sie können Paprika dann also genauso wie Tomaten in einer Kiste nachreifen lassen. Das klappt aber nicht immer. Am besten lassen sie Paprika so lange wie möglich auf der Pflanze reifen.

Bild © Pexels

Erstellt am: 9. Oktober 2020

Quelle: Radio Arabella Oberösterreich, erstellt von thomaskaltseis