Blutdruck kontrollieren rettet Leben!

Woran sterben die meisten Österreicher, was meinen Sie? Krebs, Herzinfarkt? Es ist: Bluthochdruck! Hypertonie, so der medizinische Fachausdruck, ist Todesursache Nummer 1 bei uns. Dr Dieter Magometschnigg vom Institut für Hypertonie in Wien.

Das Gemeine ist, dass man Bluthochdruck nicht spürt, man hat keine Beschwerden. Und es kann jeder – auch schlanke, junge Menschen versteckt einen Bluthochdruck haben. Deshalb sollte jeder ein Messgerät zu Hause haben und regelmäßig den Blutdruck kontrollieren. Aber wie weiß ich denn, ob diese Werte, die ich da messe, gut oder schlecht sind?

Ein prektisches Helferlein in Sachen Blutdruckkontrolle ist Blutdrucksms. Hier können Sie kostenlos Ihre Blutdruckdaten auswerten lassen.

Den Blutdruck kann man inzwischen mit Medikamenten sehr gut einstellen. Ist der Blutdruck wieder ok – muss ich dann mein Medikament weiternehmen oder kann ich es auch wieder absetzen?

Was tun, wenn ich ein Blutdruckmedikament nicht vertrage?

Grundsätzlich gilt: der Blutdruck ist ohne Nebenwirkungen regelbar – es gibt für jeden das richtige Medikament.

Messen und gegen zu hohen Blutdruck vorgehen lohnt sich – und ist gar nicht so schwer. Fragen Sie Ihren Arzt!

 

Fotocredit: Blutdrucksms

 

Quelle: Radio Arabella Wien, erstellt von Jacky Becker