• Radio Arabella Wien Live
  • Radio Arabella Niederösterreich Live
  • Radio Arabella Oberösterreich Live
  • Arabella Relax
  • Arabella Christmas
  • Radio Arabella Austropop
  • Radio Arabella Holiday
  • Radio Arabella Ti Amo
  • Radio Arabella Lovesongs
  • Radio Arabella Rock
  • Arabella 80er
  • Arabella 90er
  • Arabella Schlager
  • Radio Arabella Wiener Schmäh

Dresden – barock, barocker, cool

Ich bin heuer relativ viel in Deutschland unterwegs gewesen, weil unser Nachbarland in Sachen Urlaub für uns Österreicher total boomt. Deutschland ist Österreichs Urlaubsland Nummer 1 noch vor Kroatien, Italien oder Griechenland. Mich wundert’s nicht, die Vielfalt Deutschlands sucht ihresgleichen. Von alpin über urban bis hin zu maritim findet der Gast irgendwie alles.

Mein letzter Trip hat mich nach Dresden geführt. Natürlich ist man zuerst einmal von dem beeindruckt, was Dresden ausmacht. Nämlich jenes barocke Ensemble, das vor 300 Jahren ein gewisser „August der Starke“ errichten ließ, um – und das ist sehr spannend – Wien zu beeindrucken. Um zu zeigen, dass er auch einer der großen Könige dieses Kontinents ist. Warum?  Um schlicht und einfach Anerkennung zu bekommen. Jetzt war ich als Wiener zum ersten Mal in Dresden und JA – Danke lieber August du Starker – mir hat’s gefallen. Obwohl ich nicht der größte Fan bin von Städten, die aufgrund ihrer barocken Ausstrahlung leicht am Kitsch anstreifen.

Dresden ist aber nicht ausschließlich barock. Die Neustadt – auf der anderen Seite der Elbe – ist sogar sehr cool. Eine Stimmung wie ich sie eher aus Berlin oder den hippen Stadtteilen Hamburgs kenne. Und Dresden ist gerade aufgrund der wiederauflebenden Grünen-Bewegung, sogar megacool. Alternative Boutiquen, schräge Galerien und ‚gsunde’ Restaurants erinnern irgendwie an die damals so avantgardistischen 80er Jahre. Allerdings kein Revival, sondern Zeitgeist.

Mein Tipp für Ihren Dresden-Aufenthalt: wohnen Sie in der Altstadt im barocken Ambiente, genießen Sie die Nachmittage am Elbufer und erleben Sie die Abende in der Neustadt. Ein Mix, den ich genauso ausprobiert habe und der für mich Dresden zu einem ganz speziellen Erlebnis gemacht hat. 

Euer Peter

Fotocredit Titelbild: Das Verkehrsmuseum mit Blick auf die Frauenkirche©ddpix_de

Erstellt am: 8. November 2019

Quelle: Radio Arabella Wien, erstellt von Jacky Becker