• Radio Arabella Wien Live
  • Radio Arabella Niederösterreich Live
  • Radio Arabella Oberösterreich Live
  • Arabella Relax
  • Arabella Christmas
  • Radio Arabella Austropop
  • Radio Arabella Holiday
  • Radio Arabella Ti Amo
  • Radio Arabella Lovesongs
  • Radio Arabella Rock
  • Arabella 80er
  • Arabella 90er
  • Arabella Schlager
  • Radio Arabella Wiener Schmäh

Die Urlaubstrends 2020

Wie jedes Jahr fand auch heuer gleich nach den Weihnachtsfeiertagen die Wiener Ferienmesse statt. 1600.000 BesucherInnen sind natürlich der totale Gradmesser für die Urlaubstrends 2020. Am Messegelände Wien breiteten sich über zwei Hallen so ziemlich alle Urlaubsträume aus, die die Welt so zu bieten hat. Wie wird der Urlaub im heurigen Jahr wohl aussehen?

Den Sommerurlaub 2020 werden die meisten von uns in Italien, Kroatien oder Griechenland verbringen. Kein Wunder, war das doch in den letzten Jahren auch so, außerdem zählt das Mittelmeer sicherlich zu einem der schönsten Meere die unser Erdball zu bieten hat. Und Österreich hat speziell bei Kroatien und Griechenland zwei riesige Vorteile: Kroatien ist innerhalb eines Tages mit dem Auto erreichbar und in Griechenland werden ab Wien mehr als 20 Destinationen nonstop in die schönsten Urlaubsgebiete angeflogen, einzigartig in Europa.

Der zweite Trend geht in Richtung Kurzurlaub. Ökologisch, gesund, bewusst. Dieser muss aber nicht nur in Österreich stattfinden, sondern auch in unseren Nachbarländern, die leicht zu erreichen sind. Etwa Deutschland, das von uns immer stärker entdeckt wird, aber auch Tschechien kommt mehr und mehr in unseren Focus. Nachdem dieses – touristisch immer cooler werdende – Land im letzten Jahr bei einem EU-weiten Award in Sachen Wellness ganz vorn zu finden war, ist es kein Wunder, dass sich das mittlerweile auch in Österreich herumgesprochen hat und Tschechien als neuer Wellness Geheimtipp gilt.

Natürlich bleiben Fernreisen und Kreuzfahrten weiterhin ein Thema, da wird aber im Vergleich zu den letzten Jahren etwas mehr darüber nachgedacht. Bei diesen Reisen, die früher als DIE Traumurlaube gegolten haben, muss man heutzutage erklären, warum man diese co2reiche Reise überhaupt macht. Greta lässt grüßen – gut so.

Euer Peter Agathakis

© Peter Agathakis

Fotocredit Titelbild: © Peter Agathakis

Erstellt am: 24. Januar 2020

Quelle: Radio Arabella Wien, erstellt von Jacky Becker