• Arabella Relax
  • Radio Arabella Wien Live
  • Radio Arabella Oberösterreich Live
  • Radio Arabella Niederösterreich Live
  • Arabella 80er
  • Radio Arabella Austropop
  • Radio Arabella Lovesongs
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella 90er
  • Arabella Schlager
  • Radio Arabella Rock
  • Radio Arabella Ti Amo
  • Radio Arabella Holiday
  • Radio Arabella Wiener Schmäh
  • Arabella Christmas

Die grüne Insel mit Herz

Als Reisejournalist höre ich folgende Frage logischerweise sehr oft: „Was sind eigentlich so deine liebsten Urlaubsländer?“ Die Antwort darauf ist schon seit Jahren immer die Gleiche: „Griechenland, Thailand und Irland“. Drei total unterschiedliche Länder und Kulturen doch gibt es einen gemeinsamen Nenner, nämlich die Einheimischen. Egal ob Thais, Griechen oder Iren, alle sind offen, ehrlich, immer zu einem Scherz bereit und auch sehr stolz auf ihr Land.

Weil meine nächste Sendung nach Irland, also auf die grüne Insel, führt ist mir wieder einmal bewusst geworden warum dieses Land zu meinen Top 3 gehört. Die Verbindung aus Wiesen, Meer und Klippen alleine ist schon eine Reise wert. Die lieblichen Ortschaften mit ihren supercoolen Pubs genauso wie die vielen freundlichen Kleinstädte. All das wirkt so herrlich erfrischend, manchmal ein bisschen rau aber dafür sehr authentisch.

Meine Lieblingsregion ist im Nordwesten der grünen Insel zu finden, das wildromantische Donegal. Hier erlebt der Besucher die wilde Atlantikküste, die frische fortwährende Brise des Atlantiks und Ortschaften, die noch um einen Hauch gemütlicher sind als die im Rest Irlands. Hier in der Heimat des Tweets schmeckt der irische Whiskey – ja genau in Irland schreibt man den mit E – besonders gut. Und wenn man schon im Norden der Insel ist, dann unbedingt einen Sprung nach Nordirland machen.

Es gibt zwar keine Grenzen aber doch ist alles anders. Die Religion und die spielt ja auf der grünen Insel eine ganz große Rolle, die Entfernungsangaben – dort Kilometer, da Meilen – und schließlich die Währung. Genau hier versteht man den BREXIT und die damit verbundenen Komplikationen am allerbesten. Der Landschaft ist das alles natürlich egal, und die ist im Norden wie erwähnt besonders spektakulär. Wild und gerade deswegen so romantisch also schlicht und einfach wildromantisch.

Die, die schon in Irland waren sind sowieso Wiederholungstäter, wenn Sie allerdings noch nie dort waren, ein durchaus ernstzunehmender Urlaubstipp für aktive, reflektierte und individuelle Urlauber. Sind wir doch eigentlich eh alle, oder?

Euer Peter Agathakis

(c) Peter Agathakis

Fotocredit Titelbild: (c) pixabay

Erstellt am: 6. März 2020

Quelle: Radio Arabella Wien, erstellt von Jacky Becker