• Arabella Relax
  • Radio Arabella Wien Live
  • Radio Arabella Niederösterreich Live
  • Radio Arabella Oberösterreich Live
  • Arabella Hot
  • Arabella 80er
  • Radio Arabella Austropop
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Radio Arabella Rock
  • Radio Arabella Lovesongs
  • Arabella 90er
  • Arabella Schlager
  • Radio Arabella Ti Amo
  • Radio Arabella Holiday
  • Radio Arabella Wiener Schmäh
  • Arabella Christmas

Lockdown in der Ostregion

Die Regierung und die Bundesländer setzen weiter auf regionale Maßnahmen. in Wien und Niederösterreich gilt der harte Lockdown bis 2. Mai. Das Burgenland öffnet am 19. April Geschäfte, Schulen und körpernahe Dienstleister. Hier sind die wichtigsten Regeln:

Familie/Freunde treffen

Es gilt weiter die Eins-Plus-Eins-Regel. Nur eine Person darf einen anderen Haushalt besuchen und umgekehrt. Kinder zählen dabei nicht als einzelne Person. Diese dürfen wegen der Aufsichtspflicht mit. Der Besuch kann auch aus einem anderen Bundesland kommen, bzw. kann man sein Bundesland für einen Besuch verlassen.

24h Ausgangssperre

Die ganztägige Ausgangssperre bleibt aufrecht. Nur die gewohnten Ausnahmeregeln gelten. Auch Ausflugsziele wie Tiergärten, Museen und andere Freizeiteinrichtungen bleiben geschlossen.

Schulen

Home-Schooling geht weiter.

Handel & Friseure sperren zu

In Wien und Niederösterreich bleibt der Handel bis 2. Mai geschlossen. Auch körpernahe Dienstleister wie Friseure müssen geschlossen bleiben. Ausgenommen sind der Lebensmittelhandel, Apotheken und Trafiken.

FFP2-Maskenpflicht

In Niederösterreich und dem Burgenland bleibt es bei der gewohnten FFP2-Maskenpflicht in Öffis, beim Einkaufen und in öffentlichen Gebäuden. Wien geht noch einen Schritt weiter und setzt auf eine FFP2-Maskenpflicht an belebten Plätzen. Experten raten die Maske, wenn möglich, auch am Arbeitsplatz zu tragen. Eine Pflicht dazu wird es aber nicht geben.

Erstellt am: 1. April 2021

Quelle: Radio Arabella Wien, erstellt von Lukas Kosch